NataliaBlume300
Als zwiefach diplomierte Klavierpädagogin und Konzertpianistin gründete Natalia Blume im August 2013 ihre eigene Klavierschule. Das Unterrichtangebot orientiert sich an die Bedürfnisse und Interessen der jeweiligen Altersgruppe wobei die Freude am Musizieren im Vordergrund steht.

„Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst brennen.“
(Aurelius Augustinus)

„Ich bin unmusikalisch.“ Wie oft hat man den Satz schon gehört…Meistens behauten das die Menschen, die eigentlich sehr gerne ein Instrument spielen würden, sich aber dafür nicht für fähig halten.
Dabei ist Musikalität keine Gabe, die nur Wunderkinder für sich beanspruchen können. Jeder Mensch besitzt in sich eine Anlage zur Musikalität, die geweckt werden kann. Sie ist uns von der Natur aus angeboren und ist genau so individuell wie der Mensch selbst. Jeder kann lernen, seine eigene Musikalität zu entfalten.
Um Musizieren zu können, spielt es überhaupt keine Rolle, wie alt man ist oder wie groß die Hände sind. Alles was man dazu braucht, ist ein wenig Mut, Geduld und vor allem eine gute Förderung.

Schulbildung

1981 – 1993 Allgemeinbildende Schule in Donezk, Ukraine, Abschluss: Abitur
1981 – 1993 Musikfachschule in Donezk, Ukraine, Abschluss: Fachhochschulreife

Studium

1993 – 1997 Staatliche Musikakademie Donezk, Ukraine, Abschluss: Konzertpianistin
1998 – 2003 Hochschule für Musik und Theater Hannover, Abschluss: Diplom Musikpädagogin/Fachrichtung Klavier

Berufstätigkeit

1993 – 1995 Klavierlehrerin bei Spezialmusikschule Donezk, Ukraine
1994 – 1997 Korrepetitorin bei Staatlichen Musikakademie Donezk, Ukraine
2000 – 2004 Klavierlehrerin bei Musikschule Barsinghausen
2004 – 2006 Mutterschaftsurlaub
2006 – 2013 Selbstständige Klavierlehrerin
2013 – heute Gründung der Klavierschule Blume